Neuschnee im August oder große Dinge werfen ihre Schatten voraus – so könnte man diese Nachricht betiteln.

Mariä Himmelfahrt und Hill-Orgel-Tage 2019
Tatsächlich gab es am 5. August neben der kleinen Girlande weißer Rosen über dem Marienbild an dessen Seiten auch etwas Schnee; schließlich war es ja das Fest der Weihe von Santa Maria Maggiore, der größten römischen Marienkirche. Die Höhe des Esquilin hatte sich die Muttergottes erkoren, und sie zeigte den von ihr erwählten Ort durch den Schnee an, der dort mitten im Hochsommer fiel. Dieser kleine Niederschlag war wie ein Vorzeichen, daß jetzt der Höhepunkt des Sommers bevorsteht: Mariä Himmelfahrt (15. August) und die Hill-Orgel-Tage (21.–24. August) in St. Afra.

neue Marienkapelle am Kreuzgang
Am Tag der Aufnahme Mariens in den Himmel wird es in diesem Jahr nicht nur ab 18 Uhr die Kräuterweihe, das Levitenamt und unser Gartenfest geben, sondern wir feiern auch das 15jährige Bestehen unseres Instituts. Deswegen singen wir das Te Deum vor dem Allerheiligsten, weihen unsere längst ausgemalte Marienkapelle am Kreuzgang und ein Bildnis unseres Patrons des hl. Philipp Neri im Innenhof des St.-Afra-Stiftes. Anschließend sind alle wie jedes Jahr zu Pasta und Wein geladen. Von den Erwachsenen erbitten wir einen Unkostenbeitrag von € 5,-.

Einen kleinen Eindruck vom letzten Jahr können sie hier gewinnen:

Auch wenn es selbst im Meßbuch von 1962 die Oktav von Mariä Himmelfahrt leider nicht mehr gibt, ist ihr Klang doch im Institut St. Philipp Neri jetzt schon seit vier Jahren unüberhörbar. Ab dem Mittwoch nach dem „Großen Frauentag“ halten uns bei den 4. Internationalen Hill-Orgel-Tagen großartige Organisten an unserer ebenso großartigen Orgel in Atem. In diesem Jahr werden uns Vertreter der bedeutendsten Kirchen Frankreichs (Mi., 21.8. | 20 Uhr, Thomas Ospital, St. Eustache, Paris), Englands (Do., 22.8. | 20 Uhr, Peter Holder, Westminster Abbey, London), und Deutschlands (Fr., 23.8. | 20 Uhr, Prof. Winfried Bönig, Kölner Dom) die Ehre geben. Das Abschlußkonzert am Samstag, dem 24.8. um 12 Uhr bestreitet unser Organist und Regens chori Jonas Wilfert zusammen mit dem Berliner Kirchenmusiker Christoph Ostendorf. Der Eintritt bei allen Konzerten ist wie immer frei. Großzügige Spenden sind natürlich dringend erbeten ...

Übrigens: einen kleinen Eindruck von den 1. Internationalen Hill-Orgel-Tagen erhalten Sie hier:

Und von der Orgelweihe hier:

Dabei zu sein - gewissermaßen im Klang der Orgel sitzen zu können - ist allerdings ein ganz anderes Erlebnis, an das eine technische Wiedergabe nie heranreicht.

update:
Hier können Sie ein Plakat zu den Hill-Orgeltagen abrufen.


Das Institut baut auf Ihre Spende

  • Ihre Spende per Überweisung:

    Freundeskreis St. Philipp Neri e.V.
    Bank für Sozialwirtschaft
    Kontonummer: 1202100
    Bankleitzahl: 10020500
    IBAN: DE53100205000001202100
    BIC: BFSWDE33BER

  • Ihre einmalige Spende per Lastschrift:

    über unser Spendenformular bei der Bank für Sozialwirtschaft:

  • Ihre regelmäßige Spende per Lastschrift:

    über unser Lastschriftformular können Sie uns leicht regelmäßig unterstützen.
    Bitte füllen Sie das ausgedruckte Formular aus und senden Sie es uns zu.

  • Ihre Spende per PayPal:

    Wenn Sie ein PayPal-Konto haben, können Sie uns auch über diesen Dienst etwas zukommen lassen. Für Spender aus dem Ausland ist das sogar ein besonders praktischer Weg. Hier unsere PayPal-Verbindung.

Ohne Ihre Hilfe geht es nicht!