Priesterausbildung am ISPN - die Baronius-Akademie

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Porträt nach einem KupferstichDie Neuzugänge im Institut St. Philipp Neri stellen dieses vor die Notwendigkeit, einen Studienweg für die Priesterausbildung anzubieten. Propst Dr. Goesche hat deshalb P. Dr. phil. Thomas Jatzkowski als Akademiedirektor der neu zu gründenden Baronius-Akademie eingesetzt. Er hat die Aufgabe, kurzfristig ein Hausstudium einzurichten, das prinzipiell auch der interessierten Öffentlichkeit offenstehen soll.

Die Entscheidung für dieses anspruchsvolle Vorhaben fiel vor dem Hintergrund, daß es in Berlin und Umgebung keine theologische Fakultät gibt und ein Studium andernorts vielfältige Probleme aufwirft. Da die Alumnen spirituell in das Institut hineinwachsen und praktische Erfahrungen in der Großstadtseelsorge Berlins sammeln sollen, kommt letztlich nur eine hausinterne Ausbildung in Frage.

Die geplante Ausbildung am Standort Berlin bietet auch die willkommene Möglichkeit, einzelne Kurse als öffentliche Veranstaltung durchzuführen und so an der Neuevangelisierung in Berlin mitzuwirken. Das ISPN entspricht damit wiederholten Anfragen von Interessenten, die qualifizierte Kenntnisse auf philosophischem und theologischem Gebiet erwerben wollen.

Die im Entwurf bereits ausgearbeitete Studienordnung für Philosophie richtet sich nach den aktuellen Vorgaben der römischen Bildungskongregation, wonach dem Theologiestudium ein Spiritualitätsjahr und sechs Semester Philosophie vorausgehen sollen.

In den vergangenen Monaten konnten mehrere akademisch qualifizierte Freunde des Instituts, darunter auch Hochschullehrer, dafür gewonnen werden, das Hausstudium an der Baronius-Akademie durch ihre Mitwirkung zu unterstützen. Auf dieser Grundlage kann am Fest Allerheiligen, dem 1. November 2012, das Wintersemester des Studienjahres 2012/2013 beginnen.